2. Platz beim Schlosspokal in Bad Iburg:   + + +  TSV-Sommerfest am 20. August:   + + +  "Integration erFAHREN" - noch Plätze frei:   + + +  Cricket: Testspiele gegen VfB Oldenburg:   + + + 
Lösungen Schachprobleme und Gewinnstudien


Infos für das Nachspielen der Lösungen:

 

Wie bereits bei den Partien erwähnt, können Züge, die sich unmittelbar vor einem Variantenzug befinden, ausschließlich per Mausklick auf dem Notationszug nachgespielt werden.

 

Im Gegensatz zu den Partien halte ich die Darstellung aller Varianten, die zur Lösung des Problems beitragen und den Leser interessieren, für äußerst wichtig.

 

Bei einer Variante genügt es, den ersten Zug direkt mit der Maus anzuklicken, um im Anschluss alle weiteren Züge derselben Variante bequem mit dem ">"-Button nachvollziehen zu können.

 

 

 

Lösung Homerätsel Nr. 3

 

1. ...g5+ Ke5

2. Te6+ Kxf5!

3. Txe4+ Kf6

4. Db6#

 

 


Lösung Problem Nr. 10

 

Lösung Problem Nr. 9

 

Lösung Problem Nr. 8

 

Lösung Problem Nr. 7


Lösung Problem Nr. 6


Lösung Problem Nr. 5

 

Lösung Problem Nr. 4

 

Lösung Problem Nr. 3

 

Lösung Problem Nr. 2

 

Weiß ist am Zug! Aber welchen Zug hat Schwarz soeben gezogen? Die beiden Bauern auf e3 und f3 können keinen Zug ausgeführt haben, weil die möglichen Ursprungsfelder d4, e4, f4 und g4 durch weiße Bauern bereits besetzt sind. Und wie sieht es mit dem schwarzen König aus? Auch er war und ist bewegungsunfähig! Das Feld c1 kann er aufgrund eines Doppelschachgebotes von Läufer und Springer nicht betreten haben. Die Felder b2 und c2 sind durch weiße Figuren gedeckt. Auch kann der schwarze König nicht vor einem möglichen Schachgebot durch den Läufer von dem Feld a2 geflohen sein, weil der Läufer kein freies Feld für das Schachgebot gehabt hätte! Also kann lediglich der schwarze Springer gezogen haben?! Oder etwa doch nicht? Der Springer kann nicht von den beiden durch weiße Steine besetzten Feldern b3 und c2 einen Ausflug nach a1 gemacht haben. Daher war der einzig legale Zug ein Umwandlungszug des schwarzen Bauern von a2 nach a1 - eine Verwandlung in einen Springer. Weiß setzt nun eiskalt in nur einem Zug matt, und zwar durch die kurze Rochade. Grundreihenmatt ohne Fluchtmöglichkeit für den schwarzen König.

 

 

Lösung Problem Nr. 1

 


 

Stand: 07.11.2016













 

Anzeigen